Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Propyläen Weltgeschichte


Statistiken
  • 12844 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

webcritics Administrator

Propyläen Weltgeschichte Die Sonderausgabe der Propyläen Weltgeschichte ist eine der umfangreichsten Zusammenstellungen über die Geschichte des Menschen angefangen von den ersten Beweisen für die Existenz für den Menschen bis Heute(1985). Jeder der zehn Bände beschäftigt sich mit einer wesentlichen Epoche in der Geschichte. Dabei wird auf eine fast nutzlose Aneinanderreihung von Daten verzichtet und besonders auf Verläufe und Entwicklungen eingegangen. Die entsprechenden wichtigen Daten sind dann in den Text eingebunden, denn ganz ohne geht es doch nicht. Eingentlich eine sinvolle Lösung, doch an manchen Stellen, die mit Daten überfrachtet sind, kommt man doch beim Lesen ins Stocken. Mit diesen 10 Bänden voller Informationen kann jedes Abitur oder sogar ein Grundstudium überstanden werden. Bei dem Preis eine absolute Empfehlung!

Die Sonderausgabe der Propyläen Weltgeschichte ist eine der umfangreichsten Zusammenstellungen über die Geschichte des Menschen angefangen von den ersten Beweisen für die Existenz für den Menschen bis Heute(1985).

weitere Rezensionen von webcritics Administrator

#
rezensiert seit
Buchtitel
1
21.12.2009
3
06.01.2008
4
08.11.2007

Jeder der zehn Bände beschäftigt sich mit einer wesentlichen Epoche in der Geschichte. Dabei wird auf eine fast nutzlose Aneinanderreihung von Daten verzichtet und besonders auf Verläufe und Entwicklungen eingegangen. Die entsprechenden wichtigen Daten sind dann in den Text eingebunden, denn ganz ohne geht es doch nicht. Eingentlich eine sinvolle Lösung, doch an manchen Stellen, die mit Daten überfrachtet sind, kommt man doch beim Lesen ins Stocken.

Mit diesen 10 Bänden voller Informationen kann jedes Abitur oder sogar ein Grundstudium überstanden werden. Bei dem Preis eine absolute Empfehlung!

geschrieben am 25.02.2002 | 116 Wörter | 700 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen