Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Schatten über Burma


Statistiken
  • 3349 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Peter Reinhard

Schatten über Burma Die verrückte, surreale Idee, den Betreiber einer Porno-Internetseite nicht im WorldWideWeb, sondern ganz real (am anderen Ende der Welt) aufzustöbern, dient Klaus Sebastian als Initialzündung für eine spannende Jagd quer durchs unbekannte Burma. Wie in seinen vorigen Romanen TATTOO und PEPSI BUDDHA versteht sich der Autor auf exotische Milieubeschreibungen, die der Suche nach dem Phantom einen passenden Rahmen geben. Reizvoll wie immer das Beziehungsgeflecht der Akteure: Da gibt es den Detektiv, der mit einem alten Asien-Haudegen zusammenarbeiten muss, die beiden Ermittler, die ein diebisches Straßenkind als Reiseführer einstellen, einen zwielichtigen Mönch in einem Wasserkloster, der dunkle Geschäfte macht. Nicht nur für Asienfans und Asien-Urlauber lesenswert!

Die verrückte, surreale Idee, den Betreiber einer Porno-Internetseite nicht im WorldWideWeb, sondern ganz real (am anderen Ende der Welt) aufzustöbern, dient Klaus Sebastian als Initialzündung für eine spannende Jagd quer durchs unbekannte Burma. Wie in seinen vorigen Romanen TATTOO und PEPSI BUDDHA versteht sich der Autor auf exotische Milieubeschreibungen, die der Suche nach dem Phantom einen passenden Rahmen geben.

weitere Rezensionen von Peter Reinhard

#
rezensiert seit
Buchtitel
1
06.08.2006

Reizvoll wie immer das Beziehungsgeflecht der Akteure: Da gibt es den Detektiv, der mit einem alten Asien-Haudegen zusammenarbeiten muss, die beiden Ermittler, die ein diebisches Straßenkind als Reiseführer einstellen, einen zwielichtigen Mönch in einem Wasserkloster, der dunkle Geschäfte macht.

Nicht nur für Asienfans und Asien-Urlauber lesenswert!

geschrieben am 06.08.2006 | 105 Wörter | 669 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen