Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Der Marktmacher


Statistiken
  • 13895 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

webcritics Administrator

Der Marktmacher Nick Elliot ist pleite, seine Arbeit als Russischlehrer bringt einfach nicht genug, um seine Rechnungen zu bezahlen. Also wechselt er den Job und fängt mit der Hilfe eines Freundes bei einem Brokerhaus in London an. Schon bald bemerkt er erste Unstimmigkeiten in den Geschäften von Ricardo Ross, auch genannt der “Marktmacher“. Als er der Sache nachgeht stößt er auf weitere Ungereimtheiten in den Lateinamerika Projekten der Firma und auf die Nachforschungen seines vermutlich ermordeten Vorgängers in Geldwäsche Geschäften seines Chefs. Während einer Geschäftsreise mit seiner Kollegin Isabel Pereira, die er über alles verehrt, werden die Beiden dann entführt. Nick nimmt den Kampf gegen seinen neuen Arbeitgeber auf... Mit “Der Marktmacher“ ist Michael Ridpath ein äußerst spannender und mitreißender Thriller im Metier der Hochfinanz gelungen. Von den ersten Seiten an ist der Leser mitten im Geschehen und wird von der Spannung bis zur letzten Seite nicht losgelassen. Nicht sonderlich betrübend ist die Tatsache, dass kleine Teile der Geschichte zu vorhersehbar und vielleicht etwas dick aufgetragen sind. Was John Grisham in der Welt der Anwaltskanzelein bereits ist wird Michael Ridpath für Thriller in der Wirtschaft werden: Ein Garant für spannende Unterhaltung.

Nick Elliot ist pleite, seine Arbeit als Russischlehrer bringt einfach nicht genug, um seine Rechnungen zu bezahlen. Also wechselt er den Job und fängt mit der Hilfe eines Freundes bei einem Brokerhaus in London an.

weitere Rezensionen von webcritics Administrator

#
rezensiert seit
Buchtitel
1
21.12.2009
3
06.01.2008
4
08.11.2007

Schon bald bemerkt er erste Unstimmigkeiten in den Geschäften von Ricardo Ross, auch genannt der “Marktmacher“. Als er der Sache nachgeht stößt er auf weitere Ungereimtheiten in den Lateinamerika Projekten der Firma und auf die Nachforschungen seines vermutlich ermordeten Vorgängers in Geldwäsche Geschäften seines Chefs. Während einer Geschäftsreise mit seiner Kollegin Isabel Pereira, die er über alles verehrt, werden die Beiden dann entführt. Nick nimmt den Kampf gegen seinen neuen Arbeitgeber auf...

Mit “Der Marktmacher“ ist Michael Ridpath ein äußerst spannender und mitreißender Thriller im Metier der Hochfinanz gelungen. Von den ersten Seiten an ist der Leser mitten im Geschehen und wird von der Spannung bis zur letzten Seite nicht losgelassen.

Nicht sonderlich betrübend ist die Tatsache, dass kleine Teile der Geschichte zu vorhersehbar und vielleicht etwas dick aufgetragen sind.

Was John Grisham in der Welt der Anwaltskanzelein bereits ist wird Michael Ridpath für Thriller in der Wirtschaft werden: Ein Garant für spannende Unterhaltung.

geschrieben am 26.02.2002 | 189 Wörter | 1085 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen