Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Mit dem Zauberteppich unterwegs


Statistiken
  • 11225 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autoren
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Katharina Hillenbrand

Mit dem Zauberteppich unterwegs Das Buch „Mit dem Zauberteppich unterwegs“ ist ein Praxisbuch, bei dem sich alles um die Entspannung in der Schule, der Gruppe und der Therapie für Kinder und Jugendliche dreht. In der Einleitung schildern die Autoren Krowatschek und Hengst ihre Beweggründe, dieses Buch zu verfassen. Es dient als gute Orientierung für alle, die erste Erfahrungen mit Entspannungstechniken machen wollen. Mit diesem Buch haben sie die Möglichkeit, mit bereits bestehenden Übungen, Geschichten und Vorschlägen Sicherheit auf diesem Gebiet zu gewinnen, um sich anschließend selbst Entspannungsgeschichten ausdenken zu können. Vor dem inhaltlichen Beginn werden bunte Logos (Teddybär, Sonnebrille etc) aufgeführt, die uns zum besseren Verständnis auf der Reise mit dem Zauberteppich begleiten werden: für Kindergarten, für Schulkinder, für Jugendliche, Schreiben in der Entspannung, Malen in der Entspannung, Hinweis und Dynamische Übung. Diese Zeichen visualisieren schnell die Zielgruppe der jeweiligen Übung. Zu Anfang wird eine Einführung in das Thema Stress bei Kindern und Jugendlichen in Kindergarten, Schule und Therapie gegeben. Daran anknüpfend werden grundlegende Informationen zu Entspannungsverfahren bei der genannten Zielgruppe gegeben. Unter anderem werden physiologische und psychologische Hintergründe genannt sowie zwei Methoden vorgestellt: Die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson (1938) und das Autogene Training. Weiter geht es mit wichtigen Informationen zu den Voraussetzungen für Entspannung, zur Körperhaltung, zum Schließen der Augen. Dynamische Übungen für jüngere Kinder, für Schulkinder und Warming-ups für Jugendliche nehmen den nächsten Teil des Buches ein. Da Kinder Entspannungsmethoden am einfachsten lernen, wenn sie ein wesentlicher Bestandteil des Kindergartentages oder der Schulwoche sind, sollte man sich mit ritualisierten Bestandteilen beschäftigen. Hierfür geben die nächsten Seiten Auskunft wie zur Musik, Einstieg und Rücknahme sowie Feedback. Hier werden auch altersgemäße Modifikationen dargeboten. Weiterhin werden praktische Fragen zur störenden Kindern und Auszeitmethoden beantwortet. Der Hauptteil ist den Entspannungsübungen gewidmet: Entspannungsübungen für jüngere Kinder, Malen und Musik in der Entspannung für Kinder, Schreiben in der Entspannung, Entspannungsrätsel für Kindergartenkinder, kleine Entspannungsübungen für Schulkinder und Jugendliche, längere strukturierte Entspannungsgeschichten für Kindergarten- und jüngere Schulkinder, Entspannungsgeschichten für Kinder und Jugendliche. Abschließend gibt es noch nützliche Informationen zur beiliegenden CD. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man sich mit Hilfe des Zauberteppichs auf eine Reise durch zahlreiche, konkrete Praxisbeispiele macht. Viele bunte Fotos und Zeichnungen, farbig unterlegte Hinweise und Symbole sind als helfende Wegweiser von großer Bedeutung. Hervorzuheben ist die systematische Einteilung der Übungen für die verschiedenen Altersklassen. Nach dem Lesen möchte man gleich nur noch eins: mit dem Zauberteppich unterwegs sein!

Das Buch „Mit dem Zauberteppich unterwegs“ ist ein Praxisbuch, bei dem sich alles um die Entspannung in der Schule, der Gruppe und der Therapie für Kinder und Jugendliche dreht.

In der Einleitung schildern die Autoren Krowatschek und Hengst ihre Beweggründe, dieses Buch zu verfassen. Es dient als gute Orientierung für alle, die erste Erfahrungen mit Entspannungstechniken machen wollen. Mit diesem Buch haben sie die Möglichkeit, mit bereits bestehenden Übungen, Geschichten und Vorschlägen Sicherheit auf diesem Gebiet zu gewinnen, um sich anschließend selbst Entspannungsgeschichten ausdenken zu können.

Vor dem inhaltlichen Beginn werden bunte Logos (Teddybär, Sonnebrille etc) aufgeführt, die uns zum besseren Verständnis auf der Reise mit dem Zauberteppich begleiten werden: für Kindergarten, für Schulkinder, für Jugendliche, Schreiben in der Entspannung, Malen in der Entspannung, Hinweis und Dynamische Übung. Diese Zeichen visualisieren schnell die Zielgruppe der jeweiligen Übung.

Zu Anfang wird eine Einführung in das Thema Stress bei Kindern und Jugendlichen in Kindergarten, Schule und Therapie gegeben. Daran anknüpfend werden grundlegende Informationen zu Entspannungsverfahren bei der genannten Zielgruppe gegeben. Unter anderem werden physiologische und psychologische Hintergründe genannt sowie zwei Methoden vorgestellt: Die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson (1938) und das Autogene Training.

Weiter geht es mit wichtigen Informationen zu den Voraussetzungen für Entspannung, zur Körperhaltung, zum Schließen der Augen. Dynamische Übungen für jüngere Kinder, für Schulkinder und Warming-ups für Jugendliche nehmen den nächsten Teil des Buches ein.

Da Kinder Entspannungsmethoden am einfachsten lernen, wenn sie ein wesentlicher Bestandteil des Kindergartentages oder der Schulwoche sind, sollte man sich mit ritualisierten Bestandteilen beschäftigen. Hierfür geben die nächsten Seiten Auskunft wie zur Musik, Einstieg und Rücknahme sowie Feedback. Hier werden auch altersgemäße Modifikationen dargeboten. Weiterhin werden praktische Fragen zur störenden Kindern und Auszeitmethoden beantwortet.

Der Hauptteil ist den Entspannungsübungen gewidmet: Entspannungsübungen für jüngere Kinder, Malen und Musik in der Entspannung für Kinder, Schreiben in der Entspannung, Entspannungsrätsel für Kindergartenkinder, kleine Entspannungsübungen für Schulkinder und Jugendliche, längere strukturierte Entspannungsgeschichten für Kindergarten- und jüngere Schulkinder, Entspannungsgeschichten für Kinder und Jugendliche. Abschließend gibt es noch nützliche Informationen zur beiliegenden CD.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man sich mit Hilfe des Zauberteppichs auf eine Reise durch zahlreiche, konkrete Praxisbeispiele macht. Viele bunte Fotos und Zeichnungen, farbig unterlegte Hinweise und Symbole sind als helfende Wegweiser von großer Bedeutung. Hervorzuheben ist die systematische Einteilung der Übungen für die verschiedenen Altersklassen. Nach dem Lesen möchte man gleich nur noch eins: mit dem Zauberteppich unterwegs sein!

geschrieben am 03.01.2008 | 393 Wörter | 2664 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen