Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Metzler Lexikon Sprache


Statistiken
  • 6868 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Herausgeber
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Johanna Paik

Metzler Lexikon Sprache Dieses Lexikon gibt einen umfassenden, ja nahezu vollständigen Überblick über die Sprachen allgemein. Es richtet sich jedoch, wie auch im Vorwort erwähnt, nicht ausschließlich an Germanisten, sondern allgemein an Philologen. In diesem Lexikon werden alle Begriffe, die direkt oder auch nur entfernt etwas mit Sprache und der Grammatik zu tun haben definiert. Vom Ablativus absolutus bis hin zur Zirkumfixbildung wird hier alles erklärt. Zu Beginn findet man eine Übersicht über die verschiedenen Abkürzungen, die verwandt werden, wie auch Adressen und Daten speziell für Linguisten. Die einzelnen Artikel zu den jeweiligen Begriffen, geben nicht nur eine Definition, sondern leiten es auch ethymologisch ab bzw. übersetzen es, wenn die Begriffe aus einer anderen Sprache kommen. Schön ist auch in diesem Lexikon, dass man sowohl das deutsche Synonym eines Begriffes, wie auch die Fachbegriffe selbst findet, bzw. man auf den entsprechenden Fachbegriff hingewiesen wird. So kann man auch systematisch den Fachwortschatz lernen. Dieses Lexikon enthält 8000 Stichwörter und ist damit das Umfangreichste seiner Art. Bekommt man anfangs noch einen Überblick über die verschiedenen Sprachen unserer Welt, wird am Ende des Lexikons auf vielen farbigen Karten noch ein sehr guter Überblick über die Sprachen der einzelnen Kontinente gegeben. Im Schrank eines Philologen sollte dieses Buch auf keinem Fall fehlen. Es erklärt viele Begriffe aus allen möglichen Sprachen und gibt viele Adressen und Kontaktdaten zu internationalen Organisationen, die sich mich Sprache beschäftigen. Die Artikel sind nicht zu lang und (für Philologen) verständlich geschrieben

Dieses Lexikon gibt einen umfassenden, ja nahezu vollständigen Überblick über die Sprachen allgemein. Es richtet sich jedoch, wie auch im Vorwort erwähnt, nicht ausschließlich an Germanisten, sondern allgemein an Philologen.

weitere Rezensionen von Johanna Paik

#
rezensiert seit
Buchtitel
1
26.06.2010
3
18.06.2010
4
18.06.2010
5
07.06.2010

In diesem Lexikon werden alle Begriffe, die direkt oder auch nur entfernt etwas mit Sprache und der Grammatik zu tun haben definiert. Vom Ablativus absolutus bis hin zur Zirkumfixbildung wird hier alles erklärt.

Zu Beginn findet man eine Übersicht über die verschiedenen Abkürzungen, die verwandt werden, wie auch Adressen und Daten speziell für Linguisten. Die einzelnen Artikel zu den jeweiligen Begriffen, geben nicht nur eine Definition, sondern leiten es auch ethymologisch ab bzw. übersetzen es, wenn die Begriffe aus einer anderen Sprache kommen.

Schön ist auch in diesem Lexikon, dass man sowohl das deutsche Synonym eines Begriffes, wie auch die Fachbegriffe selbst findet, bzw. man auf den entsprechenden Fachbegriff hingewiesen wird. So kann man auch systematisch den Fachwortschatz lernen.

Dieses Lexikon enthält 8000 Stichwörter und ist damit das Umfangreichste seiner Art.

Bekommt man anfangs noch einen Überblick über die verschiedenen Sprachen unserer Welt, wird am Ende des Lexikons auf vielen farbigen Karten noch ein sehr guter Überblick über die Sprachen der einzelnen Kontinente gegeben.

Im Schrank eines Philologen sollte dieses Buch auf keinem Fall fehlen. Es erklärt viele Begriffe aus allen möglichen Sprachen und gibt viele Adressen und Kontaktdaten zu internationalen Organisationen, die sich mich Sprache beschäftigen. Die Artikel sind nicht zu lang und (für Philologen) verständlich geschrieben

geschrieben am 06.09.2008 | 238 Wörter | 1411 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen