Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Mein ganz persönliches Schnittmuster


Statistiken
  • 9413 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Matthias Gebhardt

Mein ganz persönliches Schnittmuster Das Buch „mein ganz persönliches Schnittmuster. Schritt für Schritt zur perfekten Passform“ von Lee Hollahan ist im frechverlag erschienen und mit dem Preis von 19.90€ relativ billig. Der Inhalt ist sehr übersichtlich in 6 Kapitel gegliedert: Im 1. Kapitel findet der/die Leser/in eine Übersicht über notwendige Werkzeuge, Materialien und verschiedene Nähgarne. Außerdem erhält er/sie zahlreiche Informationen über Stoffe und ihre Verwendung. Nach diesen grundlegenden Dingen wird im 2. Kapitel auf das genaue Maßnehmen und die Anwendung fertiger Schnittmuster eingegangen. Außerdem werden die einzelnen Schritte von der Vorbereitung bis zum Zuschneiden des Stoffes beschrieben. Der nächste Abschnitt beinhaltet die häufigsten Änderungen an gekauften Schnittmustern. Das Kapitel 4 widmet sich dem Entwerfen eigener Schnitte. Dafür sind die Grundschnitte oder gekaufte Schnittmuster Grundlage. Das letzte Kapitel fasst kurz die grundlegenden Nähtechniken zusammen. Besonders fallen dem Lesers die vielen guten Bilder, Skizzen, Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen in dem Buch auf. Das größte Problem bei gekauften Schnittmustern besteht darin, dass sie zwar Idealgrößen darstellen, aber nur selten individuell genau passen. Insofern ist ein Buch mit diesem Titel und dem Inhalt für den/die Hobbyschneider/in eine große Hilfe. Für manche Erklärungen braucht man jedoch etwas Näherfahrung, um sie zu verstehen. So ist die Konstruktion eines Hemdkragens für den Anfänger mit zu vielen Fachbegriffen gespickt. Besonders schade finde ich, dass man die Grundschnitte übertragen und vergrößern muss. Ein Schnittbogen wäre wesentlich einfacher und wahrscheinlich auch nicht viel teurer gewesen. Trotzdem ist das Werk zu empfehlen, da sowohl der Anfänger, als auch der Fortgeschrittene viele Informationen, interessante Tipps, Anleitungen und Anregungen bekommt. Man nimmt das Buch immer wieder zur Hand, um einige Stellen nachzulesen und es mit einem „Aha, so geht das“ wieder weg zulegen.

Das Buch „mein ganz persönliches Schnittmuster. Schritt für Schritt zur perfekten Passform“ von Lee Hollahan ist im frechverlag erschienen und mit dem Preis von 19.90€ relativ billig.

weitere Rezensionen von Matthias Gebhardt


Der Inhalt ist sehr übersichtlich in 6 Kapitel gegliedert:

Im 1. Kapitel findet der/die Leser/in eine Übersicht über notwendige Werkzeuge, Materialien und verschiedene Nähgarne. Außerdem erhält er/sie zahlreiche Informationen über Stoffe und ihre Verwendung. Nach diesen grundlegenden Dingen wird im 2. Kapitel auf das genaue Maßnehmen und die Anwendung fertiger Schnittmuster eingegangen. Außerdem werden die einzelnen Schritte von der Vorbereitung bis zum Zuschneiden des Stoffes beschrieben. Der nächste Abschnitt beinhaltet die häufigsten Änderungen an gekauften Schnittmustern. Das Kapitel 4 widmet sich dem Entwerfen eigener Schnitte. Dafür sind die Grundschnitte oder gekaufte Schnittmuster Grundlage. Das letzte Kapitel fasst kurz die grundlegenden Nähtechniken zusammen.

Besonders fallen dem Lesers die vielen guten Bilder, Skizzen, Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen in dem Buch auf.

Das größte Problem bei gekauften Schnittmustern besteht darin, dass sie zwar Idealgrößen darstellen, aber nur selten individuell genau passen. Insofern ist ein Buch mit diesem Titel und dem Inhalt für den/die Hobbyschneider/in eine große Hilfe.

Für manche Erklärungen braucht man jedoch etwas Näherfahrung, um sie zu verstehen. So ist die Konstruktion eines Hemdkragens für den Anfänger mit zu vielen Fachbegriffen gespickt.

Besonders schade finde ich, dass man die Grundschnitte übertragen und vergrößern muss. Ein Schnittbogen wäre wesentlich einfacher und wahrscheinlich auch nicht viel teurer gewesen.

Trotzdem ist das Werk zu empfehlen, da sowohl der Anfänger, als auch der Fortgeschrittene viele Informationen, interessante Tipps, Anleitungen und Anregungen bekommt. Man nimmt das Buch immer wieder zur Hand, um einige Stellen nachzulesen und es mit einem „Aha, so geht das“ wieder weg zulegen.

geschrieben am 06.01.2012 | 275 Wörter | 1711 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen