Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Nanostrukturforschung und Nanotechnologie


Statistiken
  • 7217 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Markus Gebhardt

Nanostrukturforschung und Nanotechnologie Das Lehrbuch "Nanostrukturforschung und Nanotechnologie -Band 1: Grundlagen" von Prof. Dr. Uwe Hartmann ist 2012 in erster Auflage im Oldenbourg Verlag erschienen und stellt den ersten Band einer Trilogie dar. "Band 2: Materialien, Methoden und Verfahren" ist vor kurzem ebenfalls erschienen und "Band 3: Applikationen und Implikationen" ist für Januar 2014 geplant. Das vorliegende Werk richtet sich vor allem an Studierende der Physik, Natur- und Ingenieurswissenschaften, bietet aber auch Fachfremden einen interessanten Einblick in das interdisziplinäre Forschungsgebiet der Nanotechnologie mit Fokus auf die physikalischen Grundlagen aus klassischer und quantenmechanischer Sicht. Nach einem kurzen, übersichtlichen Inhaltsverzeichnis beginnt der Lernstoff, der in fünf Kapitel eingeteilt ist. Begonnen wird dabei mit einer Einordnung der Nanotechnologie im Hinblick auf gesellschaftliche Bedeutung und historische Entwicklung. Darauf folgen ausgewählte Auszüge aus Quantenphysik, Thermodynamik, Selbstorganisation/Strukturbildung und Informationen über die Konfigurationen nanostrukturierter Festkörper. Die einzelnen Kapitel sind jeweils gleich aufgebaut. Sie beinhalten viel Fließtext, der jedoch häufig durch Abbildungen, Graphiken, Tabellen und natürlich Formeln ergänzt wird. Das Buch ist komplett in Schwarz/Weiß gehalten, was ich persönlich auf Dauer als etwas eintönig empfinde und teilweise meine Lust am Lernen beeinträchtigt. Das ist zwar meine subjektive Meinung, jedoch hätte ab und zu eine farbige Markierung eines wichtigen Zusammenhangs oder eine hervorstechender Merk-Kasten nicht geschadet. Als positiv empfinde ich wiederum, dass nach jedem abgeschlossenen Kapitel ein Verzeichnis zu weiterführender Literatur zu den behandelten Themen aufgeführt ist, sodass man bei Bedarf direkt an der richtigen Stelle nachschlagen kann. Der Aufbau und die Strukturierung des Buchs sind auf jeden Fall gelungen und übersichtlich, indem z.B. alle Formeln durchnummeriert und somit schnell wiederzufinden sind. Abgerundet wird das Werk schließlich durch ein nützliches Stichwortverzeichnis. Fazit: Das Buch dient hervorragend als Ergänzung zu den bewährten Standardwerken der Physik und behandelt in sinnvoll aufbereiteter Art und Weise das relativ neue Gebiet der Nanotechnologie. Bei einem Preis von 44,80€ kann man es somit durchaus weiterempfehlen.

Das Lehrbuch "Nanostrukturforschung und Nanotechnologie -Band 1: Grundlagen" von Prof. Dr. Uwe Hartmann ist 2012 in erster Auflage im Oldenbourg Verlag erschienen und stellt den ersten Band einer Trilogie dar. "Band 2: Materialien, Methoden und Verfahren" ist vor kurzem ebenfalls erschienen und "Band 3: Applikationen und Implikationen" ist für Januar 2014 geplant.

weitere Rezensionen von Markus Gebhardt

#
rezensiert seit
Buchtitel
2
22.10.2017
3
05.06.2017
4
04.02.2017
5
26.11.2016

Das vorliegende Werk richtet sich vor allem an Studierende der Physik, Natur- und Ingenieurswissenschaften, bietet aber auch Fachfremden einen interessanten Einblick in das interdisziplinäre Forschungsgebiet der Nanotechnologie mit Fokus auf die physikalischen Grundlagen aus klassischer und quantenmechanischer Sicht.

Nach einem kurzen, übersichtlichen Inhaltsverzeichnis beginnt der Lernstoff, der in fünf Kapitel eingeteilt ist. Begonnen wird dabei mit einer Einordnung der Nanotechnologie im Hinblick auf gesellschaftliche Bedeutung und historische Entwicklung. Darauf folgen ausgewählte Auszüge aus Quantenphysik, Thermodynamik, Selbstorganisation/Strukturbildung und Informationen über die Konfigurationen nanostrukturierter Festkörper. Die einzelnen Kapitel sind jeweils gleich aufgebaut. Sie beinhalten viel Fließtext, der jedoch häufig durch Abbildungen, Graphiken, Tabellen und natürlich Formeln ergänzt wird. Das Buch ist komplett in Schwarz/Weiß gehalten, was ich persönlich auf Dauer als etwas eintönig empfinde und teilweise meine Lust am Lernen beeinträchtigt. Das ist zwar meine subjektive Meinung, jedoch hätte ab und zu eine farbige Markierung eines wichtigen Zusammenhangs oder eine hervorstechender Merk-Kasten nicht geschadet. Als positiv empfinde ich wiederum, dass nach jedem abgeschlossenen Kapitel ein Verzeichnis zu weiterführender Literatur zu den behandelten Themen aufgeführt ist, sodass man bei Bedarf direkt an der richtigen Stelle nachschlagen kann. Der Aufbau und die Strukturierung des Buchs sind auf jeden Fall gelungen und übersichtlich, indem z.B. alle Formeln durchnummeriert und somit schnell wiederzufinden sind. Abgerundet wird das Werk schließlich durch ein nützliches Stichwortverzeichnis.

Fazit: Das Buch dient hervorragend als Ergänzung zu den bewährten Standardwerken der Physik und behandelt in sinnvoll aufbereiteter Art und Weise das relativ neue Gebiet der Nanotechnologie. Bei einem Preis von 44,80€ kann man es somit durchaus weiterempfehlen.

geschrieben am 17.11.2013 | 307 Wörter | 2055 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen