Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Deutschland schafft sich ab


Statistiken
  • 4050 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Markus Gebhardt

Deutschland schafft sich ab In seinem vieldiskutierten Buch „Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen“ beschäftigt sich Thilo Sarrazin mit der gegenwärtigen Lage der Wirtschaft und Politik in Deutschland. So schildert er unverblümt, jedoch auf einer sachlichen Ebene, mit welchen Problemen die Deutschen in naher Zukunft konfrontiert werden könnten und zeigt dabei konkrete Missstände auf. Als Fachökonom war der Autor Spitzenbeamter und Politiker. Er war verantwortlich für Konzeption und Durchführung der deutschen Währungsunion, baute die Rechts- und Fachaufsicht über die Treuhandanstalt im Bundesministerium der Finanzen auf und saß im Vorstand der Deutschen Bahn Netz AG. Von 2002 bis 2009 war er Finanzsenator in Berlin, anschließend eineinhalb Jahre Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank. Somit hatte er einen umfassenden Einblick in viele zentrale Problemstellungen des deutschen Sozialstaats. Das Buch ist in neun Kapitel eingeteilt: Staat und Gesellschaft, Ein Blick in die Zukunft, Zeichen des Verfalls, Armut und Ungleichheit, Arbeit und Politik, Bildung und Gerechtigkeit, Zuwanderung und Integration, Demografie und Bevölkerungspolitik und schließlich ein abschließendes Kapitel namens Ein Traum und ein Alptraum. Zu jedem dieser Bereiche hat Herr Sarrazin im Laufe der Jahre eine eigene Einschätzung entwickelt und analysierte diese nun in Form des vorliegenden Buches. In seinen Argumentationen ist es dem Autor stets von großer Wichtigkeit, seine Behauptungen durch aussagekräftige Tabellen und Umfragen zum jeweiligen Thema zu stützen. Diese sind vor allem für Leser hilfreich, die sich erst seit kurzem mit den behandelten Thematiken befassen, da auf diese Weise die wichtigsten Zahlen und Fakten aufgeführt sind. Auf diese Weise werden einige brennende gesellschaftliche Fragen unserer Zeit geschildert, wie beispielsweise die Folgen, die sich für Deutschlands Zukunft aus der Kombination von Geburtenrückgang, problematischer Zuwanderung und wachsender Unterschicht ergeben. Fazit: Thilo Sarrazin hat mit seinem Werk, nicht zuletzt wegen seiner ausführlichen Diskussion der Migrationsproblematik, eine Menge Staub aufgewirbelt. Jedoch sollte niemand darüber urteilen, der das Buch noch nicht selbst gelesen hat. Danach muss natürlich jeder selbst wissen, ob er die geschilderten Thesen mit seinem Gewissen vereinbaren kann oder nicht. Bei einem Preis von 14,99€ ist das Buch zur freien Meinungsbildung somit sehr zu empfehlen.

In seinem vieldiskutierten Buch „Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen“ beschäftigt sich Thilo Sarrazin mit der gegenwärtigen Lage der Wirtschaft und Politik in Deutschland. So schildert er unverblümt, jedoch auf einer sachlichen Ebene, mit welchen Problemen die Deutschen in naher Zukunft konfrontiert werden könnten und zeigt dabei konkrete Missstände auf.

weitere Rezensionen von Markus Gebhardt

#
rezensiert seit
Buchtitel
2
22.10.2017
3
05.06.2017
4
04.02.2017
5
26.11.2016

Als Fachökonom war der Autor Spitzenbeamter und Politiker. Er war verantwortlich für Konzeption und Durchführung der deutschen Währungsunion, baute die Rechts- und Fachaufsicht über die Treuhandanstalt im Bundesministerium der Finanzen auf und saß im Vorstand der Deutschen Bahn Netz AG. Von 2002 bis 2009 war er Finanzsenator in Berlin, anschließend eineinhalb Jahre Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank. Somit hatte er einen umfassenden Einblick in viele zentrale Problemstellungen des deutschen Sozialstaats.

Das Buch ist in neun Kapitel eingeteilt: Staat und Gesellschaft, Ein Blick in die Zukunft, Zeichen des Verfalls, Armut und Ungleichheit, Arbeit und Politik, Bildung und Gerechtigkeit, Zuwanderung und Integration, Demografie und Bevölkerungspolitik und schließlich ein abschließendes Kapitel namens Ein Traum und ein Alptraum. Zu jedem dieser Bereiche hat Herr Sarrazin im Laufe der Jahre eine eigene Einschätzung entwickelt und analysierte diese nun in Form des vorliegenden Buches. In seinen Argumentationen ist es dem Autor stets von großer Wichtigkeit, seine Behauptungen durch aussagekräftige Tabellen und Umfragen zum jeweiligen Thema zu stützen. Diese sind vor allem für Leser hilfreich, die sich erst seit kurzem mit den behandelten Thematiken befassen, da auf diese Weise die wichtigsten Zahlen und Fakten aufgeführt sind. Auf diese Weise werden einige brennende gesellschaftliche Fragen unserer Zeit geschildert, wie beispielsweise die Folgen, die sich für Deutschlands Zukunft aus der Kombination von Geburtenrückgang, problematischer Zuwanderung und wachsender Unterschicht ergeben.

Fazit: Thilo Sarrazin hat mit seinem Werk, nicht zuletzt wegen seiner ausführlichen Diskussion der Migrationsproblematik, eine Menge Staub aufgewirbelt. Jedoch sollte niemand darüber urteilen, der das Buch noch nicht selbst gelesen hat. Danach muss natürlich jeder selbst wissen, ob er die geschilderten Thesen mit seinem Gewissen vereinbaren kann oder nicht. Bei einem Preis von 14,99€ ist das Buch zur freien Meinungsbildung somit sehr zu empfehlen.

geschrieben am 07.10.2012 | 339 Wörter | 2112 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen