Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Der Kinder Brockhaus Kalender Tiere 2011


Statistiken
  • 3936 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Herausgeber
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Ragan Tanger

Der Kinder Brockhaus Kalender Tiere 2011 Fauna fürs ganze Jahr Kindergerechte kalendarische Aufbereitung Es gibt so viele langweilige, unnötige, furchtbar unnatürliche Arten, Kindern und Jugendlichen etwas beibringen zu wollen, sie mit den Wundern, Geheimnissen und auch den Schrecken des Daseins in Kontakt zu bringen. Allein das Aufstehen und aufnahmefähig sein müssen zu Uhrzeiten, denen dies biologisch widerspricht, mag als grundlegender misanthropischer Ansatzpunkt genügen, vom Auswendiglernen für eine Arbeit und dem anschließenden Komplettvergessen wollen wir gar nicht erst reden. Ist Abhilfe in Sicht? Spielerischer, herzlicher und natürlicher Art und Weise? Ja, der Kinder Brockhaus Kalender ist ein sympathisches und wunderbares Vorbild. Es gibt ja eine Unzahl von Kalendern. Die schlimmsten mögen vielleicht diejenigen sein, häufig vom Taxiunternehmen vor Ort, in denen schwarz auf weiß nichts anderes als Wochen- und Monatstage und die unvermeintlichen Feiertage eingetragen sind. Als ob Zeit keine Qualität hätte, als ob die Rhythmen des Lebens in dieser synthetischen Quantität dargestellt werden könnten. Astronomische Zusatzangaben (Mond, Planeten), Farben oder tägliche Anregungen sind die willkommene Überarbeitung - ein besonders gelungenes Beispiel ist dieser Quiz- und Hinweiskalender. Jeden Tag gibt es fröhliche Farben und zumeist ein Tier in Bewegung in der Abbildung. Meistens gibt es dazu eine spannende und interessante Frage. Auf der Rückseite dann der Rundumservice: Die ausführliche Antwort und weitere Geschichten und Besonderheiten zu exotischen, aber selbstverständlich auch zu einheimischen Tieren. Und ja, die Bilder sind witzig, süß, zumindest aber so, dass die Qualität und die Lebendigkeit immer durchscheinen. Kinderwissenschaftlich souverän, wenn man so will, ist ein kleiner Steckbrief, den es zu jedem Tier gibt, mit Angaben zu Größe, Merkmalen, Ernährung und Vorkommen. Neben Scherzfragen und Witzen, die in dem jahreszeitlichen Reigen eingebaut sind, gibt es, und das ist in diesem Jahr neu, auch noch ein Tierquartett zum Ausschneiden als Teil des Kalenders. Das Ganze ist also nicht nur schön und herzlich aufbereitet, sondern hat einen cleveren pädagogischen Zugang zu Themen, die Kinder von Haus aus interessieren. Das kann man dröge und trocken, lebensfremd und verstörend machen, wie in Biologiebüchern, die viel schrieben, wenig abbilden und noch weniger faszinieren, oder aber anwendergerecht wie hier. Für diesen schmalen Preis ein absolut unverzichtbarer Begleiter durchs Jahr. Kleine tägliche Wissenshappen verpackt in bunte Bilder, lustige Begebenheiten oder spannende historische, kulturelle oder naturwissenschaftliche Erklärungen. Kann jemand von diesem Verlag mal beim Bildungsminister vorstellig werden? Es gibt in diesem System nämlich noch so viel zu tun, das hier ist ein Ansatz.

Fauna fürs ganze Jahr

weitere Rezensionen von Ragan Tanger


Kindergerechte kalendarische Aufbereitung

Es gibt so viele langweilige, unnötige, furchtbar unnatürliche Arten, Kindern und Jugendlichen etwas beibringen zu wollen, sie mit den Wundern, Geheimnissen und auch den Schrecken des Daseins in Kontakt zu bringen. Allein das Aufstehen und aufnahmefähig sein müssen zu Uhrzeiten, denen dies biologisch widerspricht, mag als grundlegender misanthropischer Ansatzpunkt genügen, vom Auswendiglernen für eine Arbeit und dem anschließenden Komplettvergessen wollen wir gar nicht erst reden. Ist Abhilfe in Sicht? Spielerischer, herzlicher und natürlicher Art und Weise? Ja, der Kinder Brockhaus Kalender ist ein sympathisches und wunderbares Vorbild.

Es gibt ja eine Unzahl von Kalendern. Die schlimmsten mögen vielleicht diejenigen sein, häufig vom Taxiunternehmen vor Ort, in denen schwarz auf weiß nichts anderes als Wochen- und Monatstage und die unvermeintlichen Feiertage eingetragen sind. Als ob Zeit keine Qualität hätte, als ob die Rhythmen des Lebens in dieser synthetischen Quantität dargestellt werden könnten. Astronomische Zusatzangaben (Mond, Planeten), Farben oder tägliche Anregungen sind die willkommene Überarbeitung - ein besonders gelungenes Beispiel ist dieser Quiz- und Hinweiskalender.

Jeden Tag gibt es fröhliche Farben und zumeist ein Tier in Bewegung in der Abbildung. Meistens gibt es dazu eine spannende und interessante Frage. Auf der Rückseite dann der Rundumservice: Die ausführliche Antwort und weitere Geschichten und Besonderheiten zu exotischen, aber selbstverständlich auch zu einheimischen Tieren. Und ja, die Bilder sind witzig, süß, zumindest aber so, dass die Qualität und die Lebendigkeit immer durchscheinen. Kinderwissenschaftlich souverän, wenn man so will, ist ein kleiner Steckbrief, den es zu jedem Tier gibt, mit Angaben zu Größe, Merkmalen, Ernährung und Vorkommen.

Neben Scherzfragen und Witzen, die in dem jahreszeitlichen Reigen eingebaut sind, gibt es, und das ist in diesem Jahr neu, auch noch ein Tierquartett zum Ausschneiden als Teil des Kalenders. Das Ganze ist also nicht nur schön und herzlich aufbereitet, sondern hat einen cleveren pädagogischen Zugang zu Themen, die Kinder von Haus aus interessieren. Das kann man dröge und trocken, lebensfremd und verstörend machen, wie in Biologiebüchern, die viel schrieben, wenig abbilden und noch weniger faszinieren, oder aber anwendergerecht wie hier.

Für diesen schmalen Preis ein absolut unverzichtbarer Begleiter durchs Jahr. Kleine tägliche Wissenshappen verpackt in bunte Bilder, lustige Begebenheiten oder spannende historische, kulturelle oder naturwissenschaftliche Erklärungen. Kann jemand von diesem Verlag mal beim Bildungsminister vorstellig werden? Es gibt in diesem System nämlich noch so viel zu tun, das hier ist ein Ansatz.

geschrieben am 30.10.2010 | 390 Wörter | 2415 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen