Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Das politische System Deutschlands


Statistiken
  • 7078 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autoren
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Kilian Kneisel

Das politische System Deutschlands Wer ein Buch über das innenpolitische System Deutschlands braucht, wird bei Pilz/ Ortwein fündig. Der Titel jedoch mag schon den einen oder anderen abschrecken: „Das politische System Deutschlands. Systemintegrierende Einführung in das Regierungs-, Wirtschafts- und Sozialsystem“. Und so sperrig kommt manchmal auch das Werk selbst daher in seiner sprachlichen Gestalt. Das Buch untergliedert sich in die drei großen Kapitel „Definitionen und Prinzipien“, „Institutionen“ und „Politikfelder“. Im ersten Kapitel wird also zunächst der „Politik-Begriff“ kritisch begutachtet und das politische System, dann werden Prinzipien wie das „Rechtsstaat-, Demokratie-, Bundesstaats- und Sozialstaatsprinzip“ erläutert und vorgestellt. Das zweite Kapitel widmet sich den „Institutionen“, wobei der Schwerpunkt auf Bundesregierung, Bundestag, Bundesverfassungsgericht sowie der „Europäisierung der Institutionen“ liegt. Das letzte Kapitel behandelt die „Politikfelder“, zunächst die „Konzeptionen wirtschafts-, finanz- und sozialpolitischer Steuerung“, dann die „politikspezifischen Strategien“, also Wirtschaftspolitik, Finanz- und Steuerpolitik sowie Sozialpolitik und Arbeitsmarktpolitik, Gesundheitspolitik und Rentenpolitik. Das Buch schließt ein umfangreiches Literaturverzeichnis und ein Stichwortverzeichnis ab. Leider fehlen hier auf den ersten Blick schon einige wichtige Punkte, wie weitere Institutionen oder einen ausführliche historische Verortung. Dennoch kann das Buch sicherlich als Einführung gelesen werden, ein Blick in ein weiteres Werk kann jedoch zur tiefergehenden Information nicht schaden.

Wer ein Buch über das innenpolitische System Deutschlands braucht, wird bei Pilz/ Ortwein fündig. Der Titel jedoch mag schon den einen oder anderen abschrecken: „Das politische System Deutschlands. Systemintegrierende Einführung in das Regierungs-, Wirtschafts- und Sozialsystem“. Und so sperrig kommt manchmal auch das Werk selbst daher in seiner sprachlichen Gestalt.

weitere Rezensionen von Kilian Kneisel

#
rezensiert seit
Buchtitel
1
06.03.2024
2
01.02.2024
3
28.12.2023
5
06.11.2023

Das Buch untergliedert sich in die drei großen Kapitel „Definitionen und Prinzipien“, „Institutionen“ und „Politikfelder“. Im ersten Kapitel wird also zunächst der „Politik-Begriff“ kritisch begutachtet und das politische System, dann werden Prinzipien wie das „Rechtsstaat-, Demokratie-, Bundesstaats- und Sozialstaatsprinzip“ erläutert und vorgestellt. Das zweite Kapitel widmet sich den „Institutionen“, wobei der Schwerpunkt auf Bundesregierung, Bundestag, Bundesverfassungsgericht sowie der „Europäisierung der Institutionen“ liegt. Das letzte Kapitel behandelt die „Politikfelder“, zunächst die „Konzeptionen wirtschafts-, finanz- und sozialpolitischer Steuerung“, dann die „politikspezifischen Strategien“, also Wirtschaftspolitik, Finanz- und Steuerpolitik sowie Sozialpolitik und Arbeitsmarktpolitik, Gesundheitspolitik und Rentenpolitik. Das Buch schließt ein umfangreiches Literaturverzeichnis und ein Stichwortverzeichnis ab.

Leider fehlen hier auf den ersten Blick schon einige wichtige Punkte, wie weitere Institutionen oder einen ausführliche historische Verortung. Dennoch kann das Buch sicherlich als Einführung gelesen werden, ein Blick in ein weiteres Werk kann jedoch zur tiefergehenden Information nicht schaden.

geschrieben am 21.12.2010 | 193 Wörter | 1411 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen