Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Meyers Länderlexikon für Kinder


Statistiken
  • 8478 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Katharina Hillenbrand

Meyers Länderlexikon für Kinder Ganz neu ist im Meyers Lexikonverlag „Meyers Länderlexikon für Kinder“ erschienen, mit dem junge und neugierige Globetrotter sich auf eine Weltreise begeben können. Das Vorwort gibt Hilfestellungen, wie man sich im Länderlexikon zu Recht findet. Man kann einerseits alle Länder nacheinander kennen lernen wie auf einer Weltreise, andererseits kann man mit sich auch einzelne Länder ansehen. Hierfür steht das Länderverzeichnis zur Verfügung, in dem alle Länder alphabetisch angeordnet sind. Weiterhin wird im Vorwort der Aufbau der Seiten erklärt, auf dem die einzelnen Länder vorgestellt werden. In der Regel wird auf einer Seite je ein Land vorgestellt. Verschiedene Farben und Tiere markieren den Kontinent eines jeweiligen Landes: Europa ist blau, Afrika orange, Asien rot, Australien und Ozeanien violett und Amerika grün. Die einzelnen Kontinente werden nacheinander vorgestellt. Zu Anfang eines jedes Kontinents gibt es eine Einleitungsseite über die dort lebenden Tiere, seine Gesamtfläche, Anzahl der Länder und eine Übersichtskarte. Manche Länder beinhalten eine besondere Zusatzseite, auf der jeweils Beiträge aus der Rubrik „Menschenskinder“ der Zeitschrift GEOlino verfasst sind. Hier erzählen Kinder aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen von ihrem Leben. Diese Beiträge sind sehr interessant und regen zum Nachdenken an, denn diese Informationen findet man in keinem Reiseführer. Im Anschluss an die Kontinente wird die Aufmerksamkeit auf die Arktis, die Antarktis und die verschiedenen Ozeane gelenkt. Anschließend folgt es ein Kapitel zu „Wer lebt wie auf dieser Welt“. Dieses gibt Informationen zu Landschaft und Klima, Ländern und Völkern, Regierungsformen, Krieg, Wirtschaft und Arbeit, Religionen, Schule und Familie. Ein Register und ein sehr ausführliches und gut verständliches Glossar folgen diesen Ausführungen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass „Meyerlexikon für Kinder“ ein ganz besonderes Buch ist- sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Die Welt ist sehr groß und steckt voller spannender Informationen. Und das Tolle ist, sie steckt komplett in diesem Buch. Das Buch zeichnet sich durch kindgerechte Texte und eine bildreiche Gestaltung aus. Meiner Meinung nach ist Meyers Länderlexikon sehr zu empfehlen. Es lädt zum stundenlangen Schmökern ein. Ganz nebenbei bekommt man auch neue Anregungen für den nächsten Urlaub. Und wenn man gerade nicht in den Urlaub fahren kann, kann man sich mit dem Buch auf eine mentale Weltreise begeben.

Ganz neu ist im Meyers Lexikonverlag „Meyers Länderlexikon für Kinder“ erschienen, mit dem junge und neugierige Globetrotter sich auf eine Weltreise begeben können.

Das Vorwort gibt Hilfestellungen, wie man sich im Länderlexikon zu Recht findet. Man kann einerseits alle Länder nacheinander kennen lernen wie auf einer Weltreise, andererseits kann man mit sich auch einzelne Länder ansehen. Hierfür steht das Länderverzeichnis zur Verfügung, in dem alle Länder alphabetisch angeordnet sind. Weiterhin wird im Vorwort der Aufbau der Seiten erklärt, auf dem die einzelnen Länder vorgestellt werden.

In der Regel wird auf einer Seite je ein Land vorgestellt. Verschiedene Farben und Tiere markieren den Kontinent eines jeweiligen Landes: Europa ist blau, Afrika orange, Asien rot, Australien und Ozeanien violett und Amerika grün. Die einzelnen Kontinente werden nacheinander vorgestellt. Zu Anfang eines jedes Kontinents gibt es eine Einleitungsseite über die dort lebenden Tiere, seine Gesamtfläche, Anzahl der Länder und eine Übersichtskarte.

Manche Länder beinhalten eine besondere Zusatzseite, auf der jeweils Beiträge aus der Rubrik „Menschenskinder“ der Zeitschrift GEOlino verfasst sind. Hier erzählen Kinder aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen von ihrem Leben. Diese Beiträge sind sehr interessant und regen zum Nachdenken an, denn diese Informationen findet man in keinem Reiseführer. Im Anschluss an die Kontinente wird die Aufmerksamkeit auf die Arktis, die Antarktis und die verschiedenen Ozeane gelenkt.

Anschließend folgt es ein Kapitel zu „Wer lebt wie auf dieser Welt“. Dieses gibt Informationen zu Landschaft und Klima, Ländern und Völkern, Regierungsformen, Krieg, Wirtschaft und Arbeit, Religionen, Schule und Familie.

Ein Register und ein sehr ausführliches und gut verständliches Glossar folgen diesen Ausführungen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass „Meyerlexikon für Kinder“ ein ganz besonderes Buch ist- sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Die Welt ist sehr groß und steckt voller spannender Informationen. Und das Tolle ist, sie steckt komplett in diesem Buch. Das Buch zeichnet sich durch kindgerechte Texte und eine bildreiche Gestaltung aus.

Meiner Meinung nach ist Meyers Länderlexikon sehr zu empfehlen. Es lädt zum stundenlangen Schmökern ein. Ganz nebenbei bekommt man auch neue Anregungen für den nächsten Urlaub. Und wenn man gerade nicht in den Urlaub fahren kann, kann man sich mit dem Buch auf eine mentale Weltreise begeben.

geschrieben am 27.12.2007 | 357 Wörter | 2122 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen