Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Verlage

Wallstein Verlag


Statistiken
  • 4575 Aufrufe
Informationen zum Verlag
  Name
  Homepage
  Gründungsjahr

 

Autoren des Verlags


Der Wallstein Verlag wurde 1986 von Thedel v. Wallmoden gemeinsam mit Dirk und Frank Steinhoff gegründet. Nach ersten Erfolgen durch den Einsatz von innovativer Computertechnologie startete Wallstein sein erstes Literaturprogramm mit dem Briefwechsel zwischen Gottfried August Bürger und seinem Verleger Johann Christian Dieterich.

Nachdem 1992 die Brüder Steinhoff den Verlag verlassen hatten, trat Markus Ciupke als neuer Gesellschafter der GmbH bei. 2004 übernahm Thorsten Ahrend weitere Geschäftsanteile und ist seitdem für das belletristische Programms im Wallstein Verlag verantwortlich. Zur Zeit beschäftigt der Verlag 14 feste Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon sechs in Teilzeit.

Von herausragender Bedeutung für die Entwicklung des Verlags war der große Erfolg von Ruth Klügers Autobiographie »weiter leben - Eine Jugend« von 1992. Dieses Buch zählt, auch wegen seiner hohen literarischen Qualität, zu den meistgelesenen Texten der Holocaustliteratur in deutscher Sprache und wird mittlerweile als »Klassiker der Holocaust-Literatur« gehandelt. Seit seinem Erscheinen wurde der Band allein in Deutschland fast 250.000 mal (inklusive Taschenbuchlizenz) verkauft und in zehn Sprachen übersetzt.

Weitere Verkaufserfolge des Wallstein Verlages in den letzten Jahre waren die Briefe Gottfried Benns an Ursula Ziebarth (»Hernach«), Carl Zuckmayers »Geheimreport« und sein »Deutschlandbericht«, Michael Hagners »Geniale Gehirne« und eine Ausgabe der Briefe Golo Manns.

Das Programm des Wallstein Verlags erweitert sich jährlich um ca. 130 Bücher bei einem Jahresumsatz von ca. zwei Millionen Euro.

Neben der Entwicklung und dem Ausbau des eigenen Verlagsprogramms übernimmt Wallstein auch Auftragsarbeiten – etwa Satz, Gestaltung und Redaktion – von anderen Verlagen und bietet zudem hochwertige Druckvorlagenerstellung oder Gesamtproduktion an.

(c) Wallstein Verlag

Erstellt am 19.06.2007 von webcritics Administrator

Zuletzt geändert am 22.06.2007 von webcritics Administrator