Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Apache Webserver 2.0


Statistiken
  • 10050 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Alexander Rosell

Apache Webserver 2.0 Mit einem der ersten Bücher über den Apache Webserver in seiner zweiten Version ist dem Autor ein umfassendes Werk gelungen, dass sowohl für Anfänger, wie auch für Experten interessant sein dürfte. Im Mittelpunkt des Buches steht (natürlich) die Installation und Inbetriebnahme des Apache, die auf Grund der vielen Einstellungsmöglichkeiten vielseitiger sind, als so mancher Anfänger erwartet. Stolpersteine auf dem Weg zum eigenen Webserver sind vor allem die nicht immer übersichtlichen Konfigurationsmöglichkeiten und unglücklich vielen Module, die es beim sicheren Betrieb zu beachten gilt. Ungeachtet dieser Hürden schlägt der Autor zunächst den Weg einer Referenz ein. Er informiert nach einer ausführlichen Installationsbeschreibung erst grob über die zur Verfügung stehenden Konfigurationsmöglichkeiten und Module, bevor er an Hand von Fallbeispielen auf die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten des Apache Webservers eingeht. Diese Trennung von Theorie und Praxis scheint zwar auf den ersten Blick suspekt, ist im Fall des Apache jedoch recht effektiv, um auf Details der Installation aufmerksam zu machen. Neben diesem umfangreichsten Teil des Buches bespricht der Autor aber auch weitere den Apache betreffende Themen. Er widmet verhältnismäßig große Teile des Buches der serverseitigen Programmierung, sowie Datenbanken und der allgemeinen Sicherheit beim Betrieb des Webservers. Trotz des Umfangs sind diese Teile aber nichts weiter als generelle Einführungen in die Thematiken und eher Appetithäppchen für interessierte User. Ausführlicher hingegen ist jedoch der Abschnitt über die Vorteile der neuen gegenüber der alten Apache Version. Mit recht viel Geduld beschreibt der Autor die Arbeitsweise der beiden Versionen und ihr Verhalten auf verschiedenen Plattformen. Zudem erwähnt er neue Features, wie z.B. die Unterstützung des neuen Ipv6. Abschließend lässt sich festhalten, dass das vorliegende Buch „Apache Webserver 2.0“ nicht wirklich erforderlich ist, um den Apache aufzusetzen und zum Laufen zu bringen. Dieser gilt nicht um sonst, als ausgesprochen gut dokumentiert und bietet schon von Hause aus eine umfangreiche Dokumentation. Neben dem offiziellen Handbuch lassen sich zudem auch unzählige inoffizielle Tutorials finden, die teilweise erstaunlich gute Beschreibungen bieten, um jegliche Art von Problemen zu meistern. Wer jedoch häufig ein Nachschlagewerk über Module und Konfigurationseinstellungen des Webservers braucht, oder sich einfach nur statt vieler unübersichtlicher Dokumentationen endlich ein locker geschriebenes Buch sucht, wird in „Apache Webserver 2.0“ ein aussagekräftiges Kompendium finden.

Mit einem der ersten Bücher über den Apache Webserver in seiner zweiten Version ist dem Autor ein umfassendes Werk gelungen, dass sowohl für Anfänger, wie auch für Experten interessant sein dürfte.

weitere Rezensionen von Alexander Rosell

#
rezensiert seit
Buchtitel
1
09.02.2011
2
02.01.2011
3
14.03.2009
4
26.09.2008

Im Mittelpunkt des Buches steht (natürlich) die Installation und Inbetriebnahme des Apache, die auf Grund der vielen Einstellungsmöglichkeiten vielseitiger sind, als so mancher Anfänger erwartet. Stolpersteine auf dem Weg zum eigenen Webserver sind vor allem die nicht immer übersichtlichen Konfigurationsmöglichkeiten und unglücklich vielen Module, die es beim sicheren Betrieb zu beachten gilt.

Ungeachtet dieser Hürden schlägt der Autor zunächst den Weg einer Referenz ein. Er informiert nach einer ausführlichen Installationsbeschreibung erst grob über die zur Verfügung stehenden Konfigurationsmöglichkeiten und Module, bevor er an Hand von Fallbeispielen auf die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten des Apache Webservers eingeht. Diese Trennung von Theorie und Praxis scheint zwar auf den ersten Blick suspekt, ist im Fall des Apache jedoch recht effektiv, um auf Details der Installation aufmerksam zu machen.

Neben diesem umfangreichsten Teil des Buches bespricht der Autor aber auch weitere den Apache betreffende Themen. Er widmet verhältnismäßig große Teile des Buches der serverseitigen Programmierung, sowie Datenbanken und der allgemeinen Sicherheit beim Betrieb des Webservers. Trotz des Umfangs sind diese Teile aber nichts weiter als generelle Einführungen in die Thematiken und eher Appetithäppchen für interessierte User.

Ausführlicher hingegen ist jedoch der Abschnitt über die Vorteile der neuen gegenüber der alten Apache Version. Mit recht viel Geduld beschreibt der Autor die Arbeitsweise der beiden Versionen und ihr Verhalten auf verschiedenen Plattformen. Zudem erwähnt er neue Features, wie z.B. die Unterstützung des neuen Ipv6.

Abschließend lässt sich festhalten, dass das vorliegende Buch „Apache Webserver 2.0“ nicht wirklich erforderlich ist, um den Apache aufzusetzen und zum Laufen zu bringen. Dieser gilt nicht um sonst, als ausgesprochen gut dokumentiert und bietet schon von Hause aus eine umfangreiche Dokumentation. Neben dem offiziellen Handbuch lassen sich zudem auch unzählige inoffizielle Tutorials finden, die teilweise erstaunlich gute Beschreibungen bieten, um jegliche Art von Problemen zu meistern. Wer jedoch häufig ein Nachschlagewerk über Module und Konfigurationseinstellungen des Webservers braucht, oder sich einfach nur statt vieler unübersichtlicher Dokumentationen endlich ein locker geschriebenes Buch sucht, wird in „Apache Webserver 2.0“ ein aussagekräftiges Kompendium finden.

geschrieben am 08.04.2003 | 359 Wörter | 2278 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen