Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Kostüme weltweit


Statistiken
  • 8833 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Matthias Gebhardt

Kostüme weltweit Das Nachschlagewerk „Kostüme weltweit“ von Melissa Leventon ist auf deutscher Sprache im Haupt Verlag 2009 erschienen und umfasst mit 352 Seiten die Bekleidung vom Altertum bis ins 19. Jahrhundert. Der erste Teil des Buches zeichnet chronologisch die westliche Kleidermode nach; dabei werden auch europäische Regionaltrachten berücksichtigt. Auf 40 Seiten wird die Kleidung aus der restlichen Welt einbezogen. Der zweite Teil des Werkes, "Die Elemente des Kostüms", teilt sich in zwei Unterpunkte auf: Kleidung im Wandel der Zeit, - hier wird auf einzelne Elemente der westlichen Kleidung wie Mieder, Röcke, Jacken und Hosen im Wandel der Zeit eingegangen. In dem Kapitel "Accessoires im Wandel der Zeit" widmet sich die Autorin den Halstüchern, Kragen, Taschen, Gürteln, der Fußbekleidung und den Kopfbedeckungen. Die Abbildungen sind aus zwei historischen Werken der Kostümillustratoren aus dem 19. Jahrhundert, Auguste Racinet und Friedrich Hottenroth. Diese gemalten Bilder haben zwar ihren besonderen Reiz, hätten jedoch unbedingt mit Fotos von historischen Kostümen, von denen sicher einige die Zeit überdauert haben, oder wenigstens Bildern von anderen Künstlern (in jedem Museum hängen Portraits mit entsprechender Bekleidung) ergänzt werden müssen. Was in diesem Zusammenhang ebenfalls gut passen würde und die Vorstellungskraft des Lesers sehr unterstützen würde, wären Fotos von Stoffmustern und –farben oder Schnitte der historischen Bekleidung. Trotz der Verbesserungsvorschläge ist dieses Buch zu empfehlen. Man kann über längere Zeit darin herumblättern und schmökern. Durch die kurzen Texte, die den Abbildungen vorangestellt und beigefügt sind, erfährt man nebenbei interessante Einzelheiten. Diese Kulturgeschichte der Kleidung ist für jeden- nicht nur Modefans oder Textildesigner- eine Bereicherung .

Das Nachschlagewerk „Kostüme weltweit“ von Melissa Leventon ist auf deutscher Sprache im Haupt Verlag 2009 erschienen und umfasst mit 352 Seiten die Bekleidung vom Altertum bis ins 19. Jahrhundert.

weitere Rezensionen von Matthias Gebhardt


Der erste Teil des Buches zeichnet chronologisch die westliche Kleidermode nach; dabei werden auch europäische Regionaltrachten berücksichtigt.

Auf 40 Seiten wird die Kleidung aus der restlichen Welt einbezogen.

Der zweite Teil des Werkes, "Die Elemente des Kostüms", teilt sich in zwei Unterpunkte auf:

Kleidung im Wandel der Zeit, - hier wird auf einzelne Elemente der westlichen Kleidung wie Mieder, Röcke, Jacken und Hosen im Wandel der Zeit eingegangen.

In dem Kapitel "Accessoires im Wandel der Zeit" widmet sich die Autorin den Halstüchern, Kragen, Taschen, Gürteln, der Fußbekleidung und den Kopfbedeckungen.

Die Abbildungen sind aus zwei historischen Werken der Kostümillustratoren aus dem 19. Jahrhundert, Auguste Racinet und Friedrich Hottenroth. Diese gemalten Bilder haben zwar ihren besonderen Reiz, hätten jedoch unbedingt mit Fotos von historischen Kostümen, von denen sicher einige die Zeit überdauert haben, oder wenigstens Bildern von anderen Künstlern (in jedem Museum hängen Portraits mit entsprechender Bekleidung) ergänzt werden müssen.

Was in diesem Zusammenhang ebenfalls gut passen würde und die Vorstellungskraft des Lesers sehr unterstützen würde, wären Fotos von Stoffmustern und –farben oder Schnitte der historischen Bekleidung.

Trotz der Verbesserungsvorschläge ist dieses Buch zu empfehlen. Man kann über längere Zeit darin herumblättern und schmökern. Durch die kurzen Texte, die den Abbildungen vorangestellt und beigefügt sind, erfährt man nebenbei interessante Einzelheiten.

Diese Kulturgeschichte der Kleidung ist für jeden- nicht nur Modefans oder Textildesigner- eine Bereicherung .

geschrieben am 19.04.2010 | 251 Wörter | 1568 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen