Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Schmuckausgabe)


Statistiken
  • 784 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Luitgard Gebhardt

Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Schmuckausgabe) Nach dem ersten Teil „Harry Potter und der Stein der Weisen“ und dem zweiten Buch „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ gibt es nun auch den dritten Band“ Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ der Harry Potter Reihe in einer illustrierten Schmuckausgabe. Inhalt: Das großformatige, stabil gebundene Buch beinhaltet den Text des dritten Bandes der Reihe. Harry und seine Freunde Ron und Hermine besuchen im dritten Jahr Hogwarts, die Schule für Hexerei und Zauberei. Dieses Jahr ist Sirius Black, Mörder und Anhänger des dunklen Lord Voldemort, aus dem Zauberergefängnis Askaban entkommen. Er möchte anscheinend Harry töten, sodass das Ministerium versucht, ihn zu beschützen. Hagrid hat in diesem Teil ebenso wieder Sorgen und Probleme, um die sich die drei Freunde kümmern und gleichzeitig wird die Freundschaft zwischen Hermine und Ron auf die Probe gestellt. Meine Meinung: Ich habe zunächst – auf der Suche nach den Bildern – das Buch nur durchgeblättert und mit Entzücken viele Bilder von Jim Kay gefunden. Er hat die oft düstere Stimmung in den einzelnen Kapiteln sehr gut getroffen. Darüber hinaus gefällt mir seine Interpretation z.B. von Professor Trelawney oder von Pettigrew fast besser als die Version im Film. Natürlich würde man sich noch mehr Bilder wünschen, aber darüber hinaus sind auch die einzelnen Seiten immer wieder farbig und die Kapitelüberschriften sehr hübsch und aufwendig gestaltet. Das lila Lesebändchen vervollständigt den hochwertigen Eindruck dieser Ausgabe. Fazit: Die illustrierte Schmuckausgabe des Buches ist für Jugendliche ebenso ein Genuss wie für Harry Potter Fans. Ich bin begeistert!

Nach dem ersten Teil „Harry Potter und der Stein der Weisen“ und dem zweiten Buch „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ gibt es nun auch den dritten Band“ Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ der Harry Potter Reihe in einer illustrierten Schmuckausgabe.

weitere Rezensionen von Luitgard Gebhardt


Inhalt:

Das großformatige, stabil gebundene Buch beinhaltet den Text des dritten Bandes der Reihe.

Harry und seine Freunde Ron und Hermine besuchen im dritten Jahr Hogwarts, die Schule für Hexerei und Zauberei. Dieses Jahr ist Sirius Black, Mörder und Anhänger des dunklen Lord Voldemort, aus dem Zauberergefängnis Askaban entkommen. Er möchte anscheinend Harry töten, sodass das Ministerium versucht, ihn zu beschützen. Hagrid hat in diesem Teil ebenso wieder Sorgen und Probleme, um die sich die drei Freunde kümmern und gleichzeitig wird die Freundschaft zwischen Hermine und Ron auf die Probe gestellt.

Meine Meinung:

Ich habe zunächst – auf der Suche nach den Bildern – das Buch nur durchgeblättert und mit Entzücken viele Bilder von Jim Kay gefunden. Er hat die oft düstere Stimmung in den einzelnen Kapiteln sehr gut getroffen. Darüber hinaus gefällt mir seine Interpretation z.B. von Professor Trelawney oder von Pettigrew fast besser als die Version im Film. Natürlich würde man sich noch mehr Bilder wünschen, aber darüber hinaus sind auch die einzelnen Seiten immer wieder farbig und die Kapitelüberschriften sehr hübsch und aufwendig gestaltet.

Das lila Lesebändchen vervollständigt den hochwertigen Eindruck dieser Ausgabe.

Fazit:

Die illustrierte Schmuckausgabe des Buches ist für Jugendliche ebenso ein Genuss wie für Harry Potter Fans. Ich bin begeistert!

geschrieben am 29.12.2017 | 250 Wörter | 1390 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen