Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Autoren

Jutta Bauer


Statistiken
  • 2395 Aufrufe
Informationen zum Autor
  Name
  Homepage
  Verlage
  Geburtsdatum
  Nationalität
  Anzahl rezensierter Bücher
 

rezensierte Bücher des Autors

#
rezensiert seit
Buchtitel
4
29.12.2017

Jutta Bauer wurde am 9. Januar 1955 als fünftes Kind ihrer Eltern Bertha und Franz geboren. Ihr Vater ist Lehrer und die Familie wohnt in Volksdorf, einem Vorort von Hamburg. Nach zehn Jahren Schulzeit, die sie selbst als notwendiges Übel beschreibt, besucht sie die Fachoberschule für Gestaltung. Während sie auf ihren Studienplatz wartet, arbeitet sie als Pflegehelferin in einem Heim für Körperbehinderte, anschließend als Kindermädchen und Krankenpflegerin.

Von 1975 bis 1981 studierte sie an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg den Studiengang Illustration. Sie engagierte sich in der Studentenbewegung, gestaltete Plakate, Flugblätter und zeichnete Karikaturen. 1980 wurde sie Mitglied in der „Hamburger Illustratorengruppe.“

Ab 1981 veröffentlichte sie die ersten Bilderbücher, bis 1983 die langjährige Zusammenarbeit Hans-Joachim Gelberg für den Verlag Beltz & Gelberg beginnt. Sie beendet ihre Arbeit als Pflegehelferin und lebt fortan als freischaffende Künstlerin in Hamburg. 1984 bezieht sie ein Atelier in einer alten Fabriketage und zeichnet für Verlage und Zeitschriften, bald auch für die BRIGITTE, wo über sieben Jahre hinweg Cartoons und Bildgeschichten von ihr erscheinen. 1986 wird ihr Sohn Jasper geboren, ihr Erfolg als Illustratorin reißt unterdessen nicht ab, ab 1991 beginnt sie mit dem Zeichnen von Trickfilmen und ihrer Arbeit für das ZDF.

Ihr Werk wurde vielfach ausgezeichnet und ausgestellt. Gemeinsam mit Kirsten Boie schuf sie die unverwechselbaren »Juli«-Bände, die nicht mehr aus dem Beltz & Gelberg-Programm fortzudenken sind und in hohen Auflagen immer wieder nachgedruckt werden. Die Reihe wird kontinuierlich weitergeführt – im »Juli«-Sammelband (2005) befindet sich die aktuellste Geschichte. Ihr Bilderbuch »Die Königin der Farben« (Beltz & Gelberg) wird inzwischen an Theatern aufgeführt und wurde – genau wie ihre »Schreimutter« - als Animationsfilm umgesetzt. Weiterhin illustrierte sie erzählende Titel solch bekannter Kinderbuchgrößen wie Peter Härtling, Klaus Kordon, Christine Nöstlinger und Benno Pludra.

Belz Verlag

Erstellt am 19.09.2006 von Administrator

Zuletzt geändert am 01.10.2006 von webcritics Administrator